Basiskurs Financial Modeling

Der Einstieg in die integrierte Finanz- und Liquiditätsplanung mit Excel

Der Begriff „Financial Modeling“ steht für eine integrierte Abbildung von betriebswirtschaftlichen Zusammenhängen eines Unternehmens, die typischerweise in Microsoft Excel aufbereitet wird. Das resultierende Finanzmodell ist besonders bei der Erstellung einer zukünftigen Unternehmensplanung nützlich, um ein zusammenhängendes Bild der finanziellen Situation des Unternehmens zu erhalten. Das Herzstück eines integrierten Finanzmodells besteht typischerweise aus der Verknüpfung von Gewinn- und Verlustrechnung (GuV), Bilanz und Kapitalflussrechnung (KFR) eines Unternehmens.

Seminarziele

Ein solches Finanzmodell fachlich richtig, flexibel gestaltbar und leicht nachvollziehbar aufzubauen ist das übergeordnete Ziel unseres Seminars. Dabei gehen wir eine Bandbreite von Herausforderungen an, die sich in der praktischen Umsetzung auftun: Welche Excel-Formeln sind Must-Haves im Arsenal eines „Financial Modelers“? Wie kann ein Finanzmodell übersichtlich, logisch und ohne unnötige Komplexität aufgebaut werden? Wie werden Interdependenzen zwischen GuV, Bilanz und KFR am effizientesten modelliert?

Wir diskutieren mit Ihnen diese Herausforderungen und erarbeiten gemeinsam mit Ihnen die korrekte praktische Umsetzung in einem ausgefeilten Excel-basierten Finanzmodell.

Die Ziele in der Übersicht:

  • Auffrischung des Wissens rund um GuV, Bilanz und KFR
  • Vermittlung von Accountingregeln bei der Verknüpfung von GuV, Bilanz und KFR
  • Ausbau der Excel-Kenntnisse zur effizienten Modellierung
  • Erlernen von anwendbaren und praxisnahen Modellierungstechniken
  • Vermittlung einer systematischen Vorgehensweise beim Modellaufbau
  • Gemeinsame Entwicklung einer integrierten Excel-basierten Finanz- und Liquiditätsplanung entlang eines Fallbeispiels

Programminhalte

  • Vermittlung der Grundlagen: Ziele, Aufgaben und Aufbau von Finanzmodellen für die Finanz- und Liquiditätsplanung
  • Ausbau der Excel-Kenntnisse als Basis der praktischen Umsetzung: Strukturierung eines Finanzmodells in Excel, Dos/Don’ts, Tipps und Tricks
  • Aufbau und Zusammenführung von GuV, Bilanz und KFR
  • Systematische Entwicklung einer einheitlichen Zukunftsplanung entlang typischer Werttreiber
  • Klassische Stolpersteine und Validierungsmöglichkeiten innerhalb des Modells
  • Ausblick hinsichtlich Szenario-, Sensitivitäts- und weiteren Analysemöglichkeiten

Teilnehmer

Maximal 12 Teilnehmer pro Seminar

Zeiten

1 Tag, 9 – 18 Uhr

Veranstaltungsorte

Frankfurt am Main und München (Details zum Veranstaltungsort finden Sie hier)

Zielgruppe

  • Führungskräfte aller Unternehmensbereiche
  • Fachkräfte aus Controlling, Rechnungswesen, Finanzwesen, Revision, Mergers & Acquisitions, Banken und Unternehmensentwicklung
  • Unternehmens- und Steuerberater, sowie Wirtschaftsprüfer

Referenten

Das Seminar wird von folgendem Referenten durchgeführt:

Jan Hendrik Degner

Doktorand am Lehrstuhl für Finanzmanagement an der Handelshochschule Leipzig (HHL)