Unternehmenskrisen und Sanierungsplanung

Ganzheitlicher Restrukturierungsansatz mit Sanierungsplanung

Unternehmen können aus verschiedensten Gründen in Schieflage geraten. Um ein Unternehmen wieder aus der Krise herauszuführen, braucht es einen ganzheitlichen Restrukturierungsansatz und eine konkrete kurz- sowie langfristige Planung inklusive aller geplanten Restrukturierungsmaßnahmen für das zu sanierende Unternehmen. Diese Sanierungsplanung bildet die Grundlage für wichtige Managemententscheidungen und Finanzierungszusagen von Fremd- und Eigenkapitalgebern. Sie ist unverzichtbar für eine erfolgreiche Restrukturierung.

Seminarziele

Krisensituationen und Unternehmensrestrukturierungen fordern das Management auf besondere Weise heraus. Unter hohem Zeitdruck muss ein realistischer Restrukturierungsplan entworfen und die Finanzierung abgesichert werden. Neben einigen rechtlichen Besonderheiten im Restrukturierungsfall gilt besonderes Augenmerk dabei vor allem der flexiblen Integration von Restrukturierungsmaßnahmen in die Businessplanung.

Wir diskutieren mit Ihnen diese Herausforderungen, stellen „typische“ Maßnahmen zur kurzfristigen Liquiditätssicherung sowie langfristigen Steigerung der operativen Performance vor und erarbeiten gemeinsam mit Ihnen die korrekte praktische Umsetzung in einem Excel-basierten Planungsmodell.

Die Ziele in der Übersicht:

  • Entwicklung eines Grundverständnisses für Unternehmenskrisen und Restrukturierung
  • Vermittlung wesentlicher rechtlicher Fallstricke und Anforderungen bei Unternehmenskrisen
  • Diskussion von Techniken zur Erkennung von Krisenfrühindikatoren
  • Vorstellung und Diskussion „typischer“ Restrukturierungsmaßnahmen und der Auswirkungen
  • Kompakte Übersicht zur Vorgehensweise beim Aufbau einer Finanz- und Liquiditäts-planung (zur Vertiefung wird auf die finexpert Seminare zu Financial Modeling verwiesen)
  • Flexible Planung von Restrukturierungsmaßnahmen und Integration in die Finanz- und Liquiditätsplanung unter Beachtung der besonderen Anforderungen einer Restrukturierung
  • Ableitung entscheidungsrelevanter Ergebnisse aus der Sanierungsplanung
  • Gemeinsame Entwicklung einer integrierten Excel-basierten Sanierungsplanung

Programminhalte

  • Vermittlung der Grundlagen: Krisenursachen und -verläufe, idealtypischer Restrukturierungsprozess und Spielarten der Restrukturierung
  • Kurzer Exkurs zu rechtlichen Fallstricken und Anforderungen
  • Analyse von Krisenursachen auf Basis historischer Zahlen an konkreten Beispielen
  • Strukturierung eines Finanzmodells in Excel inkl. Dos/Don’ts, Tipps und Tricks zu Ablauf und Erstellung
  • Entwicklung einer einheitlichen Zukunftsplanung für Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung sowie Kapitalflussrechnung
  • Vorstellung von Restrukturierungsmaßnahmen und ihrer erwarteten Wirkung
  • Planung beispielhafter operativer und finanzieller Restrukturierungsmaßnahmen als separate Maßnahmenmodule und Integration in die Sanierungsplanung
  • Interpretation und kritische Würdigung der Planungsergebnisse, insbesondere Sensitivitäten, Plausibilitätschecks und Beurteilung der Sanierungsfähigkeit

Teilnehmer

Maximal 12 Teilnehmer pro Seminar

Zeiten

1 Tag, 9 – 18 Uhr

Veranstaltungsorte

Frankfurt am Main und München (Details zum Veranstaltungsort finden Sie hier)

Zielgruppe

  • Interim-Manager und Führungskräfte aus mittelständischen Unternehmen mit Restrukturierungsbedarf
  • Vertreter aus Restrukturierungsabteilungen von Banken und Kreditversicherern
  • Unternehmens- und Steuerberater, Wirtschaftsprüfer sowie Rechtsanwälte für Insolvenz- oder Gesellschaftsrecht

Referenten

Das Seminar wird von einem erfahrenen Referenten durchgeführt.